Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aerzte

Arzt/Ärztin

Verehrte Kolleginnen und Kollegen,

Die Beteiligung an einer Herzsportgruppe ist für alle Patienten mit Kardialen Erkrankungen geeignet.
Wenn Sie Ihren Patienten eine Beteiligung an herzsportlichen Übungen empfehlen, geht es bei Ihnen zumeist um die Kosten.

Dazu folgende klärenden Infos:

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für 90 Sporteinheiten innerhalb 24 Monaten. Hierfür muss das Formular Muster 56 (2011) vom Hausarzt oder Kardiologenausgefüllt werden. Das Formular kann beim Kohlhammer-Verlag bezogen werden. Für die Verordnung von Herzsport ist die Rückseite auszufüllen. Die Kostenübernahme muss anschließend bei der Krankenkasse genehmigt werden.

Wenn über die 24 Monate hinaus eine Fortführung des Herzsports notwendig und wünschenswert ist, kann die fortlaufende Kostenübernahme auf Formular 58 beantragt werden. Auch dieses Formular kann bei Kohlhammer bestellt werden. Die Formulare liegen auch bei den Leitenden der Herzsportgruppe zur Abholung bereit.

Für das Ausfüllen der Vordrucke kann die Ziffer 01621 abgerechnet werden.
Bei Privatpatienten wird der Herzsport über Privatrezept verordnet. Z.B. 90 Rehasporteinheiten in 24 Monaten, Diagnose KHK. Auch hier ist es erforderlich die Genehmigung bei der Krankenkasse einzuholen.

Dr. Beate Bürger, Vogt

aerzte.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/08 15:28 von webtist

Seiten-Werkzeuge